Messebau

Statik für Messebau

Sicherheit auf Messen ist ein wichtiger Baustein für den Messeerfolg. Kreative Designs, neue Konstruktionen, Doppelstöcke (mehrgeschossige Messestände) oder sogar bewegliche Anlagen erfordern insbesondere hinsichtlich der Statik und Dynamik Erfahrung und Know-How in diesem Bereich. Temporäre Konstruktionen sind unser Steckenpferd und wir deshalb der perfekte Partner.

Häufige Fragen

Ab wann brauche ich für meinen Messestand eine Statik?

Grundsätzlich sind Sie für die Sicherheit Ihres Messestandes selbst verantwortlich, egal ob mit oder ohne Statik. Mit unserer Berechnung haben Sie aber die dokumentierte Sicherheit in der Tasche und können sich Ihrer eigentlichen Arbeit widmen. Ob Sie eine (geprüfte) Statik bei der Messe einreichen müssen, entnehmen Sie bitte den jeweiligen Messerichtlinien oder erfragen es bei der Messe. Erfahrungsgemäß verlangen die Messegesellschaften bei kippgefährdeten Konstruktionen, mehrgeschossigen Messeständen (Doppelstock) oder Riggs regelmäßig die Vorlage einer statischen Berechnung. Als ausgewiesenes Fachplanungsbüro helfen wir Ihnen gerne und unbürokratisch weiter.

Welche Materialien oder welche Systeme können Sie berechnen?

Wir berechnen alle technischen Materialien und Systeme, die in der tragenden Struktur zum Einsatz kommen dürfen. Zum Beispiel: Stahl, Aluminium, Holz, Glas usw. egal ob System oder individuell. Wir berechnen und konstruieren, damit Ihr Design sicher wird. Bei den Systemen richten wir uns ganz nach Ihrem Materialfundus. Messebausysteme (z.B. Octanorm, F+T) sind in unserem Hause nicht unbekannt.